„Freie Kameradschaft Dresden“ abgeurteilt

Am Donnerstag, den 24. September 2020, fiel im Komplex „Freie Kameradschaft Dresden“ (FKD) das vorerst letzte Urteil. Seit nunmehr vier Jahren verhandelte das Dresdner Landgericht in vier Verfahren gegen insgesamt 15 Beschuldigte wegen Mitgliedschaft in oder Unterstützung einer kriminellen Vereinigung, Landfriedensbrüchen, gefährlichen Körperverletzungen, Sachbeschädigungen, Herbeiführung von Sprengstoffexplosionen und einigem mehr.

Vier Prozesse gegen die „Freie Kameradschaft Dresden“ als solche, mehrere Prozesse im Umfeld, hunderte Prozesstage, unzählige Angriffe, Überfälle und Ausschreitungen, die aus diesem Umfeld begangen wurden, zahlreiche Querverbindungen zu anderen Nazi-Komplexen wie „Gruppe Freital“, „1. Mai 2015 Saalfeld“ oder „11.01.2016 Connewitz“ – hier den Überblick zu behalten, war auch für uns als langjährige Dresdner Recherchegruppe eine Herausforderung. Deshalb wollen wir mit diesem Text einen ersten Kurzüberblick über die abgeschlossenen Prozesse liefern, um diesen in nächster Zeit mit weiteren Einblicken zu ergänzen.

Continue reading „Freie Kameradschaft Dresden“ abgeurteilt

Messerangriff bei FreeTekk Party: Täter hat klare Bezüge in die Naziszene

Florian Rosenkranz hat zwei Menschen mit dem Messer lebensbedrohlich verletzt. Seine Social Media-Accounts unterstreichen seine neonazistische Gesinnung, zudem war er mit Protagonist:innen der Dresdner rechten Szene verbunden. Dennoch verneint die ermittelnde Dresdner Staatsanwaltschaft ein politisches Tatmotiv.

Continue reading Messerangriff bei FreeTekk Party: Täter hat klare Bezüge in die Naziszene